Reisetipps Elsass - Reisezeit

Wandern im Elsass

Wandern im Elsass

© K. Brandt

Die besten Reisezeiten für einen Urlaub im Elsass sind der Frühsommer zur Zeit der Obstbaumblüte und der Herbst zur Weinlese.
Auch die Vorweihnachtszeit eignet sich für einen Kurzurlaub im Elsass, um die vielen Weihnachtsmärkte zu besuchen. Für einen Besuch des Rheintals, der Elsässischen Weinstraße, des südlichen Oberelsass und vor allem des Sundgaus ist das zeitige Frühjahr eine ideale Reisezeit, denn durch die Burgundische Pforte gelangen warme Lüfte aus dem Südwesten Europas in das Oberelsass und die nördliche Tiefebene, so dass die Blütezeit merklich früher als in den benachbarten Gebieten einsetzt.
Gerade zur Narzissenblüte im April ist die Gegend um Gérardmer ein beliebtes Reiseziel.
Im Hochsommer kann es in der Rheinebene oft unerträglich heiß und schwül werden.
Städtetouren und Schlemmerreisen lohnen sich im Elsass das ganze Jahr über, denn das kulturelle Angebot ist riesengroß.
Wenn es sich einrichten lässt, sollte der Elsassreisende vor allem in den Ferienmonaten des Hochsommers die sonst so reizvolle Weinstraße meiden. Zu dieser Zeit ergeben sich oft große Staus vor den bekannten Weinorten, außerdem Parkplatzprobleme und lange Wartezeiten in den Restaurants.
Umso schöner sind im Sommer die abgeschiedenen Vogesentäler und die höheren Bergregionen.
Die Vogesenberge ziehen im Sommer und Herbst vor allem Wanderer und von Dezember bis Februar Wintersportler an.

Unterkunft suchen

Booking.com

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.