Ribeauvillé

Sie sind hier: Reisetipps Elsass » Städte » Ribeauvillé

Die malerische Stadt Ribeauvillé (Rappoltsweiler) liegt am Eingang des besonders reizvollen Strengbachtales vor den ersten Hügeln der Vogesen. Drei rote Sandsteinburgen wachten einst über Ribeauvillé, die bis zur Französischen Revolution im Besitz der Grafen von Rappoltstein waren.
Ribeauvillé gehört zu den „Les Perles du Vignoble“, mit Hunawihr, Zellenberg und Riquewihr der am stärksten besuchte Abschnitt der „Route des Vins“.
Der sehr alte Ort wird urkundlich 759 erstmals erwähnt und erhielt 1290 das Stadtrecht. Kaiser Heinrich IV. überließ Ribeauvillé dem Bistum Basel, das 1178 den Grafen von Urslingen damit belehnte. Aus diesem Geschlecht stammen die Grafen von Rappoltstein.

Sehenswertes

  • malerische Altstadt mit vielen altertümlichen Fachwerkhäusern

  • Pfifferhüs

  • Église du Couvent des Augustins - Augustiner Klosterkirche

  • Hôtel de Ville - Rathaus mit Ausstellung des Schatzes der Herren von Rappoltstein

Umgebung

Pfifferdaj

Der Pfifferdaj in Ribeauvillé ist das größte und älteste Folklorefest im Elsass. Der Ursprung des Pfifferdaj geht auf das 14. Jahrhundert zurück.

Unterkunft suchen

Booking.com
  •   
  •   
  •   

Fotos: Kathleen Brandt

Praktische Reisetipps Ribeauvillé

  • Office de Tourisme

    1, Grand'rue
    68150 Ribeauvillé
    Tel: +33 (0)3 89 73 23 23
    Web: www.ribeauville-riquewihr.com

  • Camping / Caravaning

    Le Camping municipal Pierre de Coubertin ****
    23, rue de Landau
    Tel / Fax : +33 (0)3 89 73 66 71
    Mail : camping.ribeauville@wanadoo.fr
    Web : www.camping-alsace.com

  • Wandertipp

    Burgenwanderung Rappoltstein
    Tourvorschlag: Rappoltsweier, Ulrichsburg, Burg Girsberg, Burg Hoh-Rappoltstein, Maria von Dusenbach

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.